pike-2276178_1920.jpg

Raubfischruten und Spinruten

Dem Räuber auf der Spur.

 
 

Die Spinrute ist eine Raubfischrute. Sie ist relativ steif und stabil, was es selbst Anfängern ermöglicht, erfolgreich mit Kunstködern zu angeln. Der Begriff ergibt sich aus dem englischen Wort: Spin (drehen), was sich auf die Führung des Köders (Gummifisch, Wobbler, Blinker) bezieht. Alte Angler gehen nicht zum Spinnfischen, sondern Sie gehen Blinkern, was im Endeffekt das Gleiche bedeutet.